Kinderprophylaxe

 

Einmalig- die Zahngesundheit Ihres Kindes!

Dank intensiver Forschungen weiß man heute sehr genau, was den Zähnen gut tut und wie sich beispielsweise Fluoride auf ihre Gesundheit auswirken. Ihnen selbst und Ihren Kindern eröffnet sich dadurch die Möglichkeit, Karies gar nicht erst entstehen zu lassen. Eine wesentliche Voraussetzung dafür ist jedoch, dass die vorbeugende Maßnahmen bereits im Babyalter beginnen, in der gesamten Kindheit und auch später konsequent weitergeführt werden. Wie Sie Zahn- und Mundgesundheit Ihres Kindes beeinflussen können und ihm damit in der Zunkunft Leid und Kosten ersparen, erfahren Sie bei uns in der Praxis!

Wie oft soll ich mit meinem Kind zu Individualprophylaxe zum Zahnarzt gehen?

Meist sind Kontrolle und Vorsorgeuntersuchungen zweimal pro Jahr ausreichend. Bei erhöhtem Kariesrisiko sollte häufiger kontrolliert werden!

Wie kann ich mein Kind auf seinen ersten Zahnarztbesuch vorbereiten?

Gute Bilderbücher können Ihrem Kind einen ersten Eindruck vermitteln. Wichtig ist, dass Ihr Kind eine positive, angstfreie Einstellung mitbringt. Ihr eigenes Unbehagen sollten Sie auf jeden Fall für sich behalten!

Bezahlen die gesetzlichen Krankenkassen für die Kinder und Jungendliche vorbeugende Maßnahmen gegen Karies?

Ja, ab dem sechsten Geburtstag, bei hohem Kariesrisko teilweise auch schon ab 2 1/2 Jahren, übernehmen die gesetzliche Krankenkassen die Kosten für die Individualprophylaxe. Hierzu gehören die zahnärztlichen Untersuchungen und die Kariesrisikodiagnostik, das altersgerechte Erlernen der Zahnpflege, Fluoridierungsmaßnahmen, Ernährungsberatung und die Motivierung zum Zahnarztbesuch. Im Vorschulalter können die durch Zahnärzte und Kinderärzte individuelle Maßnahmen wie Untersuchungen der Mundhöhle, Ernährungs- und Mundhygiene- Beratung sowie die Einschätzung der Kariesrisikos in den Praxen durchgeführt werden.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!